Das Wohnheim

 

Was bietet das KAR mir?

 

Pro Flur gibt es ein Gemeinschaftsbad sowie eine Wohnküche. Jede Küche ist mit Kühlschränken, Regalfächern und einem Elektroherd ausgestattet und bietet meist auch einen Tiefkühlschrank. Im Untergeschoss des KAR befindet sich der Fahradkeller, die Waschküche, der Partykeller und das Getränkelager.

 

 

 

Mietpreise

Die Warmmiete (also inklusice Strom, Wasser, Heizung) beträgt 240€ pro Zimmer und Monat. Bei Einzug wird eine Kaution von 390€ für das Zimmer/Inventar hinterlegt.

 

Selbstbestimmung

Das KaR wird im Stile eine Basisdemokratie von seinen Bewohnern selbst organisiert und verwaltet. Das heißt, dass wichtige Entscheidungen von den Bewohnern selbst gefällt werden und nicht von einem omnipotenten Wohnheimsverwalter. Das größte Gremium ist die Hausvollversammlung (HVV). Sie umfasst alle Hausbewohner und tagt mindestens einmal im Semester. In ihr werden alle Angelegenheiten besprochen, die alle Bewohner betreffen. Die HVV wählt auch die Haussprecher. Jeder einzelnen Flur wiederum wählt sich einen Flursprecher, der die Flurkasse verwaltet und erster Ansprechpartner ist, sobald es irgendwo Schwierigkeiten gibt. Auch die Belegung regelt das KaR selber. Sobald ein Zimmer frei wird, kann man sich dafür bewerben. Aus diesen Bewerbungen wählt dann der Belegungsauschuss (BA), der sich aus Haussprechern und Flursprechern zusammen setzt, die neuen Mitbewohner aus.